Kontakt

Jutta Winckhler
Position:
Chorleiterin großer Chor und Männerchor

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Seit Januar 2019 ist Jutta Winckhler die Chorleiterin des großen Chores der Liedertafel Moorenweis e.V.

Jutta Winckhler erhielt ihren ersten Gesangsunterricht im Alter von 15 Jahren bei der Mezzosopranistin Stefanie Früh in München. Nach der Schule verbrachte sie ein Jahr in Rom, wo sie bei der renommierten Belcanto-Lehrerin Maestra Scapini studierte. Zurück nach Deutschland führte sie ein Studienplatz für Elementare Musikpädagogik und Gesang am Leopold-Mozart-Zentrum in Ausgburg, wo sie der Gesangsklasse von Liat Himmelheber angehörte und belegte als zusätzliches Instrument Klavier. Meisterkurse bei Prof. Frieder Bernius, Susanne Eisch, Prof. Uwe Götz und Prof. Eugen Rabine runden ihre künstlerische und stimmliche Ausbildung ab.

Auf der Bühne war Jutta Winckhler bereits in Kinder- und Jugendopern als Hänsel in Humperdinck's "Hänsel und Gretel", als Papagena in Mozart's Zauberflöte, als Susanna sowie als Cherubino in Mozart's "Le Nozze di Figaro" und in der Titelpartie in Rossini's "La Cenerentola" zu erleben. Sie übernahm kleine Solopartien in Mendelssohn's "Elias", Bach's "Weihnachtsoratorium" und Haydn's "Nelssonmesse", sowie in anderen Messen und Oratorien und gestaltete Lied- und Opernprgramme.

Die tiefe Verbundenheit zur Stimme und die Begeisterung für den Gesangsunterricht führte sie an das Rabine-Institut in Walheim bei Stuttgart, wo sie seit 2017 die Ausbildung zum Certified Rabine Teacher (CRT) absolviert, um die Qualifikation als Gesangslehrerin zu vervollständigen. Diese Leidenschaft kommt auch als Chorleiterin des Hesselberger Jugendchores, des Kinderchores Geltendorf, des Kinderchores in Bobingen, des Frauenchores "Cantiamo" der Singgemeinschaft Grafrath zum Tragen.